Offizielle Internetpräsentation vom Zweckverband Wirtschaftsförderung im Trierer Tal


Kontakt:

Europa-Allee 1 · 54343 Föhren

Tel.: 0651 - 998 998-0 · Fax: 0651 - 998 998-69

> E-Mail

> Rückruf-Service

> Infomaterial-Anforderung

> Impressum

Unsere vier Gewerbeflächen liegen im Südwesten Deutschlands nahe der Grenze zum Großherzogtum Luxemburg im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Luxemburg.

Der Trierer Hafen und das Güterverkehrszentrum liegen unmittelbar an den Auffahrten zu den Bundesautobahnen A48 und A 602. Beide bieten Gleißanschluss. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Verschiebebahnhof Trier-Ehrang. Der Flughafen Luxemburg (Cargoverkehr) ist direkt über die A 48 in 45 Minuten per LKW zu erreichen. Das Autobahndreieck Moseltal ist in 15 LKW-Minuten erreichbar.

Das Gewerbe- und Industriegebiet Trierweiler-Sirzenich liegt unmittelbar am Knotenpunkt A 48 (Trier-Luxemburg) und B 51 (Trier-Köln). Der Hafen Trier und der Flughafen Luxemburg sind auf kurzem Wege zu erreichen.

Das Gewerbe- und Industriegebiet Irscher Straße, Saarburg liegt am Schnittpunkt von B 51 und B 407. Es bietet gute Verkehrsanbindungen ins Saarland, Luxemburg und auch zur A 8.

Das Gewerbe- und Industriegebiet Saarmündung (Konz-Könen) und Granahöhe liegt ebenfalls an der B 51 und bietet gute Verkehrsanbindungen ins Saarland und nach Luxemburg.

Der Zweckverband Wirtschaftsförderung im Trierer Tal entwickelt und betreut die Gewerbe- und Industriegebiete:


Bebauungs-
pläne
Fläche Firmen
Trierer Hafen und GVZ, Trier 130 ha Button: Bebauungsplan Trierer Hafen und GVZ, Trier
Button: Fläche Button: Firmen
Saarmündung, Stadt Konz 90 ha Button: Bebauungsplan Saarmündung, Stadt Konz
Button: Fläche Button: Firmen
Irscher Straße, Stadt Saarburg 85 ha Button: Bebauungsplan Trierweiler-Sirzenich, Gem. Trierweiler
Button: Fläche Button: Firmen
Trierweiler-Sirzenich, Gem. Trierweiler 119 ha Button: Bebauungsplan Trierweiler-Sirzenich, Gem. Trierweiler
Button: Fläche Button: Firmen
Granahöhe, Gemeinde Wasserliesch 41 ha Button: Bebauungsplan Granahöhe, Gemeinde Wasserliesch
Button: Fläche Button: Firmen
Markus Guthörl
Dipl. Geograph
Geschäftsführer
Sachbearbeitung Industriegebiete GVZ, Saarmündung und Granahöhe
Christiane Schmitz-Hayer
Betriebsfachwirtin / Wirtschaftsförderin (FH)
Sachbearbeitung Industriegebiete Trierweiler-Sirzenich, Saarburg
Elisabeth Fuchs
Sekretariat/Kasse

Der Zweckverband Trierer Tal wurde am 9. April 1962 gegründet. Der Zweckverband war der erste - und ist somit heute der älteste - kommunale Zusammenschluss auf dem Gebiet der Wirtschaftsförderung. Seine Aufgabe besteht in der Entwicklung und Vermarktung der ihm zugehörigen Industrie- und Gewerbegebiete, der Beratung und Betreuung der in den Gebieten angesiedelten Unternehmen sowie der Wirtschaftsförderung durch Betriebsneuansiedlungen.

Die Mitglieder setzen sich wie folgt zusammen:

Stadt Trier 50,0 %
Gemeinde Trierweiler 10,0 %
Gemeinde Wasserliesch 7,5 %
Landkreis Trier-Saarburg 20,0 %
Stadt Konz 7,5 %
Stadt Saarburg 5,0 %
Grafik: Icon ePaper.
Grafik: Logo Google Earth.